Heimat- und Geschichtsverein Weiskirchen e.V.
Heimat- und Geschichtsverein Weiskirchen e.V.

Aktuelles

 

Am 1.11.2019 starten wir unsere neue Ausstellung. Zusammen mit dem Geschichts-und Kulturverein Hainhausen zeigen wir die Funde von der Ausgrabung an der Wasserburg in Hainhausen. Um 19 Uhr hält Frau Krömer von der unteren Denkmalbehörde einen Lichtbildervortrag. Daran anschließend eröffen wir die Ausstellung mit den Funden.

 

Auf der Wasserburg in Hainhausen lebten einst die Herren von Hagenhausen, die sich später von Eppstein nannten. Sie stellten mehrere Erzbischöfe von Mainz und verhalfen Rudolf von Habsburg auf den Deutschen Königstron.

Unsere Funde zeigen, dass auf der Burg eine Hochadelige Familie lebte.

 

Auch am darauf folgenden Sonntag ist die Ausstellung von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Dann gibt es auch wieder Kaffee und Kuchen.

 

 

Das Donnerstagsteam

 

 

 

Jeden Donnerstag treffen sich fünf ältere Herren zum Donnerstagsteam im Büro des Heimat-und Geschichtsvereins im alten Spritzenhaus. Wie der Name schon sagt arbeiten wir im Team zusammen. Wir entwickeln Ausstellungen, übersetzen alte Texte in die heutige Sprache und erfassen geschichtlich bedeutende Dinge. Vier Bildschirmarbeitsplätze erleichtern uns die Arbeit. Modernste Technik steht uns zur Verfügung. Natürlich hat jeder auch seine speziellen Schwerpunkte.

 

 


 

Martin Häfner, unser Pressebeauftragter, scannt auch Deine historischen Fotos ein. Komm einfach mit Deinen Bildern donnerstags vorbei. Er erfasst die gescannten Bilder und bearbeitet Sie für eine spätere Veröffentlichung.

 

Erhard Stephan ist unser Computertechniker. Er sorgt für einen reibungslosen Ablauf der Arbeiten an den PC´s. Er fungiert auch als Fotograf bei Austellungen und Ausflügen. Als Sammler bereichert er unser Aussstellungsangebot.

 

Hans Busch überträgt zur Zeit das Pfarrbuch von Pfarrer Müller aus dem

18. Jahrhundert in die heutige Sprache um die Forschungsarbeit zu erleichtern. Die Gestaltung von Ausstellungstafeln ist eine seiner Spezialitäten. Das Mundartbuch "Kleine Geschichten aus dem Rodgau" wurde von Ihm verfasst.

 

Arnold Haag ist der Übersetzer alter Urkunden vom Mittelalter bis zur Neuzeit und der Chef unserer Familienforschung. Arnold Haag ist einer der Autoren unseres Mühlenbuches.

 

Helmut Trageser, sucht nach neuen Forschungsfeldern und unterstützt Arnold Haag bei der Datenerfassung. Aus seiner Feder stammt das Buch "Geschichte und Geschichten 700 Jahre Weiskirchen" und das Jubiläumsbuch zur Rochuswallfahrt.

"Christen wollt ihr Rochus ehren.."

 

Wir suchen Mitstreiter! Wie wäre es mit Dir ?